Testament – Abschnittt zum Digitalen Erbe

Hiermit setze ich, Jörg Eisfeld-Reschke, geboren als Jörg Reschke am 4. September 1984 in Flensburg, meine Ehefrau zur befreiten Alleinerbin ein.

== Abschnitt zum Digitalen Erbe ==
Die Rechtsnachfolge für meine Online-Profile übergeht mit meinem Tod an meine Ehefrau.

(1) Internetseiten
(1.1) Auf meinen Namen sind die folgenden Internetseiten registriert:
joerg-reschke.eu, joerg-reschke.de, eisfeld-reschke.de
(1.2) Die Domains joerg-reschke.eu und joerg-reschke.de sollen aufgelöst werden. eisfeld-reschke.de soll bestehen bleiben.
(1.3) Die Internetseite eisfeld-reschke.de soll nach meinem Tod mit einer Sammlung der von mir verfassten Werke (u.a. Texte, Interviews, Videos, Präsentationen) ersetzt werden und bestehen bleiben.


(2) Online-Dienste
(2.1) Meine Profile in den folgenden Online-Diensten sollen gelöscht werden: mySpace, myOnID, mindmeister, Wer-kennt-wen, Kachingle, Flattr, Jumo, Diaspora, mixxt
(2.2) Meine Profile in den folgenden Online-Diensten sollen mit einem Trauerfoto versehen und zunächst für 18 Monate eingefroren werden: Twitter, Facebook, XING, LinkedIn, Slideshare und FES-Ehemalige. Danach können sie gelöscht werden.
(2.3) Mein Profil auf Facebook soll für den Gedenkstatus wie folgt vorbereitet werden: Trauerfoto als Profilbild, Aufkündigen der Mitgliedschaft in Gruppen und Entfernen aller Seiten-Likes.


(3) Urheberrecht
(3.1) Nach meinem Tod sollen meine Erben auf die Schutzdauer der Urheberrechte an meinen Werken verzichten und sie gemeinfrei zur Verfügung stellen.
(3.2) Auftraggeber und noch lebende Mit-Urheber bzw. deren Erben sollen gebeten werden meine Werke gemeinfrei zur Verfügung zu stellen oder eine angemessen kürzere Schutzdazer festlegen.


(4) Gutes in meinem Namen
(4.1) Anlässlich meines Todes sollen meine Familie und Freunde zu einer Spende zugunsten einer gemeinnützigen Organisation aufrufen.
(4.2) Als Spendenempfänger soll der als gemeinnützig anerkannte Digitale Gesellschaft e.V. eingesetzt werden, der sich für eine bürgerrechts- und verbraucherfreundliche Netzpolitik einsetzt.
(4.3) Für den Aufruf zur Teilnahme an der Spendenaktion soll über meine in (2.2) genannten Profile ein letztes Mal Nachrichten versandt werden.


Dies ist voll umfänglich auch mein freier Wille.

Berlin, 28. September 2012

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.